Notbetreuung (Stand 12.05.)

Der Anspruch auf Notbetreuung wurde ab 27. April erweitert. Dadurch müssen mehr Kinder betreut werden. Folgendes wurde von der Senatsverwaltung beschlossen:

Zurzeit besteht ein Anspruch auf Notbetreuung für alle Alleinerziehende. Weiterhin haben Familien, bei denen mindestens ein Elternteil in einem systemrelevanten Berufsfeld tätig ist, einen Anspruch auf die Notbetreuung – die vorherige Regelung, dass beide Elternteile systemrelevant tätig sein müssen, entfällt somit.

Grundsätzlich erhalten anspruchsberechtigte Kinder ein reduziertes und flexibles Betreuungsangebot VON BIS ZU VIER STUNDEN AM TAG. Auch auf diesem Wege soll gewährleistet werden, dass die notwendigen Abstands- und Hygieneregelungen eingehalten und eventuelle Infektionen auf möglichst kleine Gruppen eingeschränkt werden. Für Familien mit Eltern in systemrelevanten Berufsfeldern kann in Einzelfällen eine längere Betreuung ermöglicht werden.

Nachzulesen unter https://www.berlin.de/corona/massnahmen/schulen-und-kitas/ [07.05.2020]

Derzeit sind wir in der Lage unter Wahrung aller Vorschriften die Betreuung uneingeschränkt zu gewährleisten. Sollten wir in unserer Schule an unsere Grenzen kommen, erhalten Sie eine Information, inwiefern die Betreuung reduziert wird. Bitte prüfen Sie vor diesem Hintergrund die Notwendigkeit der Notbetreuung Ihres Kindes.

B. Reich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen