Schulbörse 2018

Liebe Eltern,

am Dienstag, den 12.06.2018 soll zwischen 17.00 und 19.00 Uhr zum dritten Mal die Schulbörse der Beatrix-Potter-Grundschule stattfinden. Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen.

Bei der Schulbörse werden sich wie jedes Jahr verschiedene Einrichtungen aus den Bereichen Bildung, Freizeit, Beratung und Sport vorstellen. Außerdem haben wir die Schulbörse extra für Sie in die warme Jahreszeit verlegt, damit wir mit Ihnen gemeinsam grillen können.

Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Ihr Eltern-Tridem

Vorlesewettbewerb 2017/18

In diesem Schuljahr fand wieder der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt.

Zuerst haben wir einen Wettbewerb in den 6. Klassen gemacht. Dort wurden dann die zwei Klassensieger  ausgesucht. Danach am 28.11.2017 sind sie gegeneinander angetreten (Schulentscheid):

6a: Michelle K., Marie Z.

6b: Christina R., Emily L.

6c: Angelina E., Juelle B.

Wir stellten sehr interessante Bücher vor wie z.B. “Hilfe, ist das mein Leben?“, „Hilfe, ist das mein Leben? –  Band 2 Ich Liebe einen Nerd!“ und „Gregs Tagebuch Band 2″ und „Gregs Tagebuch Band 6“.

In der Jury saßen die Deutschlehrer der drei sechsten Klassen: Frau Klarenbach, Herr Spinti und Herr Augustin.

Juelle gewann den Wettbewerb in unserer Schule und trat in der Ehm-Welk-Bibliothek beim Kreisentscheid gegen andere Schüler aus Hellersdorf an. Dort gewann sie dann auch.

Am 18. April 2018 wird sie gegen die Schüler aus Marzahn-Hellersdorf im Bezirksentscheid antreten.

Wir wünschen ihr viel Glück!

Text: Michelle K. (6a)

Weitere Informationen zum Wettbewerb findet man hier.

Gesprächsraum

Seit einem dreiviertel Jahr plant das Eltern-Tridem die Einrichtung eines Gesprächsraumes in unserer Schule. Dieser soll dazu dienen, dass Gespräche zwischen Eltern, Pädagoginnen/Pädagogen Schüler/-innen in einer ruhigen Atmosphäre stattfinden können. Hierzu wurden in den letzen Monaten Spenden gesammelt und Helfer/-innen gesucht.

Die Schulleiterin Frau Lingnau hat für das neue Jahr nun Mittel erhalten, die sie für die Renovierung und Einrichtung des Raumes einsetzen möchte.

Die getätigten Spenden können wir dennoch gut für den Raum nutzen und sind Ihnen, liebe Spender, hierfür sehr dankbar. Sollten Sie noch Spiele, Bücher, Zimmerpflanzen, Klemmbretter, Gläser, Löffel etc. entbehren wollen, können Sie diese gerne weiterhin bei der Schulsozialarbeit abgeben. Auch würden wir und freuen, wenn sich Eltern, Schüler/-innen oder eine Klasse dazu bereit erklären, im Laufe des Jahres die Tür des Raumes thematisch passend zu gestalten.

Frau Pollmann (Schulsozialarbeiterin)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner